Mittwoch, den 14. Mai
Fenster Ruoff
GalleriebildGalleriebildGalleriebildGalleriebild

Technische Daten

  • Hinterlüftungsspalte zwischen Alu- und Holzrahmen lassen
    das Holz nach außen „atmen“
  • Aluschale gleitend mit Möglichkeit der freien Farb-
    gestaltung: Ausführung in sehr dauerhafter
    Beschichtung auch in Metalltönen
  • Große Auswahl an Isoliergläsern für viele Anforderungen:
    z.B. Wärme-, Schall-, Einbruch- oder Sonnenschutz
  • Flügel innen ohne Glasleiste (angefräst)
  • Rahmendichtung als Wind- und Wetterdichtung:
    Sie führt Feuchtigkeit aus dem Falzraum zu den
    Entwässerungsöffnungen
  • Unsichtbare Entwässerungsöffnungen im Profil leiten
    die Feuchtigkeit nach außen
  • Holzoberflächen in vielen Designs und Farben, selbst
    fast farblose Naturtöne und Lasuren sind machbar
  • Einbau von Beschlägen mit Funktion nach Wunsch:
    Bsp. Einhandbedienung, Spaltlüftung, Einbruchhemmung,
    Dreh-, Kipp-, Schiebe-Funktion
  • Stabile Rahmen aus verschiedenen Holzarten:
    Weil das Holz von außen geschützt wird, können auch
    weiche Hölzer eingesetzt werden
  • Zusätzliche Dichtung am Flügelüberschlag ist möglich